Kommunikation & Marketing für Anwälte (Best Practices)2018-03-23T11:12:53+00:00

Kommunikation & Marketing für Anwälte (Best Practices)

Strategische Kommunikation mit Content Marketing, SEO und Branding für Kanzleien und Juristen – unsere Case Studies zeigen den Weg zum Erfolg!

Erfolgreiches Marketing für Anwälte, Juristen und Kanzleien

Klicken Sie auf die Logos, um mehr über unsere Erfolge für Juristen zu erfahren!

Logo Die Immobilienanwältin

Wollen Sie Ihre eigene Kanzlei gründen? Oder einfach nur Mandate über Ihre Website gewinnen? Wir helfen Ihnen dabei!

Kontakt

Weitere Projekte aus der Branche Anwälte & Juristen

Logo Baurecht von der Wettern
Logo activeMind AG
Logo activeMind.legal Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Logo Karriereportal activeMind.jobs

Warum sollten Rechtsanwälte und Kanzleien in ihre Kommunikation investieren?

Heutzutage ist es mehr oder weniger selbstverständlich, dass jede Kanzlei eine eigene Website hat. Auch selbstständig wirtschaftende Rechtsanwälte oder Juristen verfügen in der Regel über eine gewisse Onlinepräsenz. Doch wenn die Kanzlei-Website nicht nur eine virtuelle Visitenkarte sein soll, sondern dafür, um regelmäßig Mandate zu gewinnen, bedarf es einer strategischen Ausrichtung der Inhalte und ihrer Vermarktung.

Das Zauberwort der strategischen Kommunikation heißt natürlich auch im juristischen Kontext „Relevanz“. Relevant sind Inhalte, wenn sie dem Empfänger – also Ziel- und Bezugsgruppen – einen Mehrwert bieten. Das kann etwa Unterhaltung sein, im Fall von Anwälten bzw. Kanzleien dürfte es sich aber meistens Erklärungen zu juristischen Sachverhalten handeln.

Hierbei kommt es im Falle vieler Rechtsanwälte (die nicht mit einer professionellen Kommunikationsagentur zusammenarbeiten) oft zu einem Missverständnis: Es geht nicht (vorwiegend) darum, juristische News zu produzieren. Denn einerseits kann hinsichtlich SEO keine Anwaltswebsite mit professionellen Medien mithalten und andererseits geht es ja nicht darum, „normale Zeitungsleser“ zu erreichen, die sich z. B. für das neue Datenschutzrecht interessieren.

Stattdessen sollten Zielgruppen definiert und deren konkrete juristische Fragen bzw. Herausforderungen ermittelt werden. In den dann zu produzierenden Inhalten beweist der Jurist seine Expertise, indem er eben nicht nur einen „gewöhnlichen“ Newsartikel verfasst, wie es jeder Journalist könnte.

Fühlen sich die Zielgruppen durch die Kommunikationsmaßnahmen des Anwalts bzw. der Kanzlei gut beraten (= Relevanz/Mehrwert), werden sie den Absender schätzen lernen. Im Idealfall überzeugen die Inhalte derart, dass der Rezipient ein Mandat erteilt. Geschieht dies, dient die Kommunikationsstrategie des Juristen direkt seiner Unternehmensstrategie. Und nur dann kann man wirklich von strategischer Kommunikation sprechen.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen Inhalte optimiert darzustellen und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Durch Klick auf den Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen